Gymnasium St. Michael Paderborn

Schnitzeljagd zum Thema "Wasser"

Bericht zur Aktivitt der Umwelt AG

Durch eine Schnitzeljagd rund um das Thema „Wasser“ wurden die Schüler und Schülerinnen der Umwelt AG quer durch das Schulgebäude geschickt. Es wurden Fragen geklärt wie:

„Wie viel Prozent des Wassers auf der Erde ist für die menschliche Nutzung  geeignet?“ Oder „Wie viele Liter Wasser werden bei der Herstellung eines Baumwollshirts verbraucht?“

Es kam heraus, dass wir mit dem kostbaren Gut „Wasser“ ziemlich verschwenderisch umgehen. Die Menge an virtuellem Wasser, die z.B. für die Herstellung eines Hamburgers verbraucht wird, ist gigantisch. Alleine bei der Herstellung der Rindfleischbulette spricht man von einer Menge
von 2.200 L Wasser.                         

(Quelle: http://www.virtuelles-wasser.de/jeans_burger.html).

Dies haben die engagierten Schüler zum Anlass genommen den Wasserverbrauch in der Schule einmal unter die Lupe zu nehmen. Im Zuge der Renovierungs- und Umbauarbeiten wurden auch die Toiletten renoviert. Positiv zu vermerken ist, dass die Klospülung eine Wasserspartaste besitzt, wodurch Wasser eingespart werden kann. Auch die automatischen Wasserhähne sind eine Verbesserung. Die Schüler verglichen den Wasserverbrauch beim Händewaschen an den alten und neuen Wasserhähnen. Bei den automatischen, neuen Wasserhähnen wurde eine Halbierung des Wasserverbrauchs festgestellt. 


Um darauf aufmerksam zu machen, dass wir dennoch viel zu leichtfertig mit der Ressource Wasser umgehen. Haben die Schüler eine Ausstellung im Schulgebäude zum Thema Wasser und Wasserverbrauch gestaltet. Dabei haben sie auch nützliche Wasserspartipps formuliert, die „jedermann“ und „jedefrau“ einfach umsetzen kann:

•           Am WC die Spartaste verwenden

•           Duschen statt Baden

•           Beim Zähneputzen nicht das Wasser laufen lassen

•           Geschirrspüler verwenden (Geschirr nicht vorher abspülen)

•           Wasserhähne immer zudrehen

•           Tropfende Wasserhähne reparieren

•           Durchflussbegrenzer für die Armaturen einbauen